Nun passiert es doch: Die Company von der die meisten überzeugt waren, das sie uns noch lange erhalten bleibt, stellt seinen Betrieb ein. Hierzu eine Deepl-Übersetzung der eMail, die wir von ArbiStar erhalten haben:

EINLEITUNG.
ARBICORP teilt mit, dass eines seiner Produkte, das Arbistar 2.0 entspricht, namens Community Bot, nun geschlossen ist. Von der Plattform aus ist es nicht mehr möglich, Beiträge zu leisten, und alle Konten werden eingefroren, ohne die Möglichkeit, Reinvestitionen zu tätigen. Die Gewinne sind an diesem Samstag, dem 12. September, noch nicht ausgezahlt worden, und die Abhebungen sind gelähmt, da die vom System ausgewiesenen Zahlen höher sind, als sie vor einem Jahr hätten sein sollen.

FAKTEN.
In einer Zusammenfassung der Geschehnisse gehen wir zurück bis Oktober 2019, als wir die Konten der Gemeinschaft auf 50.000 Euro begrenzt haben. Damals bedeutete ein Fehler in der Konfiguration der Gewinne, dass die auf den Märkten (Börsen) mit dem Arbitrage-Bot (Community-Bot) erzielte Zahl UNTER der tatsächlich in der Plattform angegebenen lag. Daher weisen wir seit fast 1 Jahr in der Plattform höhere Gewinne aus, als tatsächlich an den Märkten erzielt wurden.
Durch diese EXZESS-ZAHLUNGEN haben wir ein sehr wichtiges Loch im Betriebskonto des Community-Bots. Genau für jedes der Konten unserer Community Bot-Kunden wurden 46 Wochen lang 28% mehr Gewinne gezahlt, als tatsächlich auf dem Markt mit unserer Arbitrage erzielt wurden. Mit anderen Worten, wenn der auf der Plattform markierte Gewinn zum Beispiel 0,68% betrug, so lag er auf dem Markt tatsächlich bei 0,49%.
Am 1. August haben wir aufgrund eines Fehlers in der Datenbank, bei dem wir Informationen über einige Auszahlungen verloren haben, diese wichtige Diskrepanz erkannt. Deshalb haben wir, obwohl wir wussten, dass die beantragten Abhebungen höher waren als die, die wir tatsächlich auf dem Markt hatten, bis heute weiter gezahlt, als wir diese Zahlungen stoppten und die Einziehung nur der Konten forderten, die nicht eingezogen wurden.

ZUSAMMENFASSEND KANN MAN SAGEN, DASS UNSERE COMMUNITY-BOT-KUNDEN IM LETZTEN JAHR AUF DER PLATTFORM IM VERGLEICH ZU DEM, WAS TATSÄCHLICH AUF DEM ARBITRAGEMARKT MIT IHREN BITCOINS PRODUZIERT WURDE, ÜBERBEZAHLT WURDEN.

PRODUKT IM VERLUST.
Wie Sie wissen, war vorgesehen, den Community-Bot für den 1. Januar abzuschirmen, aber diese Option ist jetzt gestrichen. In Anbetracht der tatsächlichen Situation haben wir am 12. SEPTEMBER um 12 Uhr mittags Madrider Zeit die Entscheidung getroffen, ALLE AKTIVITÄTEN in den Konten unserer Kunden bezüglich dieses Produkts zu STELLEN, und deshalb senden wir diese MITTEILUNG.

Arbistar 2.0 sl
ArbiStar 2.0 schließt die Pforten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: